JEC World 2022: Geballte Innovationskraft am baden-württembergischen Gemeinschaftsstand

verfasst von Carina Konopka
JEC World 2022

Leichtbau made in The LÄND

Zur JEC World, dem Treffpunkt der Verbundwerkstoffindustrie, gehört selbstverständlich auch jede Menge Leichtbau dazu. Am baden-württembergischen Gemeinschaftsstand konnten die Messebesucher*innen unterschiedliche Highlights kennenlernen. Einige möchten wir Ihnen im Folgenden gerne etwas Näher vorstellen.

Unter anderem präsentierte das Markdorfer Unternehmen Weber Fibertech seine Langfaser-Thermoplast-Technologie und stellte dazu verschiedene faserverstärkte Kunststoffbauteile sowohl für Fließpressen als auch für den Spritzguss aus.

Auch Lindauer DORNIER war mit dabei. Mit PROTOS (Polymer and Roving to Sheet) sowie TRITOS (Textile Roving into Three-dimensionally Oriented Structure) zeigte das Unternehmen seine Kompetenz im Bereich Composite Systems und stellte zudem die klassischen Roving Webmaschinen P2 und P2 Mono vor, die heute zum Industriestandard für alle Arten von Carbongeweben zählen.

Schmidt & Heinzmann, Marktführer in der Herstellung und Verarbeitung von SMC-Materialien, bildet von der Materialherstellung bis hin zu Automatisierung der Herstellung den gesamten Prozess ab. Die Cutting- und Stackinganlage konnten Besucher*innen am Messestand sogar in Action mittels einer VR-Brille erleben und auf diese Weise einen Eindruck von den Abläufen, der Logistik und den Möglichkeiten bekommen.

Bild: Schmidt & Heinzmann GmbH & Co. KG

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Cookie Hinweis von Real Cookie Banner