Die Baubranche kann einiges zum Klimaschutz beitragen – Interview mit Prof. Dr. Blandini

verfasst von Carina Konopka

Bis zu 40 % der globalen Ressourcen werden am Bau verbraucht. Gleichzeitig stagniert die Produktivität der Bauindustrie seit vielen Jahren. Welche Chancen in puncto Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit bieten die automatisierte Fertigung und das digitale Planen für das Bauwesen von morgen? Diese Fragen haben wir mit Prof. Dr. M.Arch Lucio Blandini in unserer „Sprechstunde Leichtbau“ diskutiert.

Herausforderung Nr. 1: Fragmentierte Prozesse im Bauwesen

Im Gespräch erläutert Prof. Blandini unter anderem, wieso fragmentierte Prozesse eine große Herausforderung für das Bauwesen sind. Wie können sich durchgängig digitale Ketten positiv auf den Ressourceneinsatz und letztlich auch auf die Qualität auswirken? Neben theoretischem Input bietet Ihnen unser Videogast exklusive Einblicke in eines seiner bekannten Projekte aus der Praxis – ein Paradebeispiel für digitale Prozesse am Bau.

Schnappen Sie sich eine Tasse Kaffee oder Tee und schauen Sie gerne vorbei! Wir wünschen Ihnen viel Spaß!

Lesestoff für weitere Einblicke in das Bauwesen von morgen

Möchten Sie gerne mehr zum Thema Automatisierung der Baubranche erfahren? Dann dürfen Sie die thematisch passende Ausgabe unseres Kundenmagazins Leicht.Wert nicht verpassen!

Leichtbau to go

Lust auf mehr Leichtbau-Inspirationen für zwischendurch? Dann schauen Sie auch gerne bei unseren weiteren Videos der Reihe „Sprechstunde Leichtbau“ vorbei:

  • Wie Sie beim Heizen bis zu 95 % Gewicht, 60 % Energie und 50 % Kosten sparen können erfahren Sie hier.
  • Möchten Sie mehr zur Mobilität von morgen und die Auswirkungen auf das Stadtbild erfahren? Dann geht’s hier entlang.
  • Was versteht man unter einer CO2-freien Lieferkette und welche Rolle spielt dabei der Leichtbau? Auch dazu haben wir den passenden Experteninput für Sie.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner